8. Saisonlauf - Zusammenfassung der Rennen beim "MC Jauer"


mxsal-teamBei hochsommerlichem Temperaturen war am 16. und 17.06.2012 die "Landesmeisterschaft Sachsen" zu Gast beim MC Jauer „Am Hahneberg“ ca. 10Km südlich von Kamenz. Auf der 1.700 m langen Strecke, waren am Samstag die Piloten der Youngster, Masters und Old Masters gefordert. Am Sonntag starteten die Fahrer der Klassen Hobby, Bambini außerdem stand die Mannschaftsmeisterschaft auf dem Programm. Mit dabei waren auch wieder einige Gastfahrer, die für spannende Rennen sorgten. Jauer war für die MX-Sachsen-Serie Halbzeit der Saison 2012.




Youngsters

In der Youngster Klasse triumphiert zum vierten Mal der Cunnersdorfer Danny Neubauer (MX-Point) das Geschehen beim MC Jauer. Mit mit seiner Zeit von 1:57.5044 Sekunden verwies er Marek Krejci aus Krupka (KTM Team Sturm Zschopau) mit 4 Sekunden Rückstand auf die zweite Position. Im ersten Lauf konnte auch gleich Neubauer von beginn an das Geschehen kontrollieren. Dahinter reihte sich zunächst Tony Winkler aus Altmittweida (Motorradsport Straub) auf der zweiten Position ein. Michael Mauersberger aus Lauterbach (Ihle Racing) und Brian Wunderlich aus Lichtenau (HD Racing Team) waren nach dem Start auf den Plätzen drei und vier. In Runde zwei konnte dann Wunderlich an Mauersberger vorbei fahren und übernahm die dritte Position, er machte sich nun an die Verfolgung von Winkler. In Runde 4 war es dann soweit und Winkler muste seine zweite Position an Wunderlich abgeben. In Runde neun verlor Winkler auch die vierte Position an Mauersberger. Im Ziel war es dann Neubauer, der diesen Lauf mit 25 sek. Vorsprung gewann. Platz zwei ging an Brian Wunderlich, dritter wurde Michael Mauersberger. Im zweiten Lauf kamen Tony Winkler und Marek Krejci am Besten vom Gatter weg und bogen vor Danny Neubauer in die Startkurve ein. In der zweiten Runde konnte dann Krejci an Winkler vorbei die Führung übernehmen. In Runde 3 setzte sich dann Neubauer durch und übernahm die Führung, die er bis ins Ziel nicht mehr abgab. So gewann auch Neubauer den zweiten Lauf. Auf Platz zwei kam Marek Krejci und auf Platz drei kam Tony Winkler. So bleibt Danny Neubauer nun im vierten Rennen ohne Punkt Verlust in der Meisterschafts Tabelle.

finale-start-hobby

Masters

In der Masters Klasse war es Hannes Richter aus Kroppen (Team Geitner) der sich mit einer Zeit von 1:50.616 die erste Startposition sicherte. Andre Schubert aus Waldkirchen (Ihle Racing) holte sich die zweite Startposition. Im ersten Wertungslauf kontrollierte auch Richter vom Start weg das gesechen. Auf der zweiten Position war Alexander Barthel aus Görlitz (Team Parthen Motorradsport). In der zweiten Runde konnte dann Carsten Stark aus Glauchau (Pro MX Team) die zweite Position von Barthel übernehmen, doch nach nur eine Runde muste er Dominik Schunke aus Werchow (MSC Lugau), den Vortritt lassen. In der neunten Runde konnte dann Michi Schmidt auf die dritte Position vorfahren. Im Ziel war es Richter der den ersten Lauf gewann. Schunke kam als zweiter ins Ziel und Schmidt belegte den dritten Platz. Auch der zweite Lauf war einen Start - Ziel sieg für Richter. Auf die Plätze zwei und drei kamen Michi Schmidt und Patrick Hildebrandt. So gewann Richter auch seine zweites Rennen und wiederholte den Tagessieg von letzter Woche in Spremberg. Der bisherige Meisterschaftsführende Patrick Fritzsche hat sich im ersten Lauf am Knie verletzt und reiht sich nun auch ein in die Verletztenliste ein.

Old Masters Ü35 und Ü45

Bei den Old Masters "Ü35" war es Lars Täubert aus Ortrand (Moto Spies / LTR-Sports.de) der mit zwei Laufsiegen sich den Tagesieg sicherte und somit auch seine weiße Weste in der Meisterschaft. Jörg Lindner aus Kirchberg (MXSL) konnte den zweiten Tagesrang mit zweimal Platz zwei sichern. Auf den dritten Tagesrang kam Tim Kieß aus Niederwürschnitz (Team KTM Sturm Zschopau) mit den 4-3 Resultat. Bei den Old Masters Ü45 war es Manfred Herda aus Sonnewalde (Kalli-Racing), der sich den Tagessieg sicherte. Auf den Tagesrang zwei kam Thomas Fritsch aus Markleeberg (Kawasaki-elf-Team-Pfeil). Den dritten Tagesrang sicherte sich Michael Schütze.

Am Sonntag dann, war es etwas anders da es in der Nacht kräftig geregnet hat muste im Zeitplan auch einwenig was geändert werden. So ist das freie Training der Bambinis dann nach hinten verschoben wurden aus Sicherheits-Gründen, war das auch richtig so.

Bambinis

In der Bambini Klasse kam es wieder einmal mehr zum Duell Jimmy Opitz und Lukas Fiedler. Im Zeittraining war es Jimmy Opitz, der sich die beste Position sicherte vor Lukas Fiedler. Mit zwei Laufsiegen sicherte sich dann Lukas Fiedler aus Meerane (TKS Racing) denn Tagessieg. Jimmy Opitz kam zweimal auf Platz zwei und Falko Seifert fuhr zweimal auf den dritten Platz.

Hobby

In der Hobby wurde wieder in Gruppen gefahren. Im ersten Halbfinale setzte sich Marcel Weiß durch und siegte vor Marcel Quellmalz und Meik Becker sie belegten die Plätze zwei und drei. Im zweiten Halbfinale waren zwei Brüder ganz vorne. Stefan Bonsdorf gewann vor seinem Bruder Gunther Bonsdorf auf Rang drei kam Charly Rudolph. Im Finale setzte sich dann Stefan Bonsdorf durch und gewann vor Marcel Weiß und Marcel Quellmalz die belegten die Plätze zwei und drei.

MXSL Suspension Fatory Team ist Mannschaftsmeister 2012

Zum guten Schluss gaben sich am Sonntag dann noch 6 Mannschaften ein stell dich ein beim MC Jauer, um zu schauen, wer die beste Mannschaft hat. Kurz zur Wertung in jeder Mannschaft gibt es 3 Fahrer am Ende gilt dann Platz gleich Punkte, wobei das schlechteste Ergebnis gestrichen wird. Am Start waren Unteranderem die Mannschaften MC Jauer mit den Fahren Carsten Stark, Hannes Richter und Alexander Barthel. MXSL Suspension Factory mit den Fahren Michi Schmidt, Dominik Schunke und Stephan Hetze. MX-Point mit den Fahren Stefan Reuther, Patrick Hildebrandt und Danny Neubauer. HD-Racing Team mit den Fahrern Kevin Hänsch, Frank Gilch und Michael Welsch. MC Zwönitz Edward Hübner, Ronny Borch und Marek Krejci. Pro MX Team mit Dennis Zowalla, Holm Breitenstein und Michael Brade. Spannend war es alle mal und am Ende stand eine dicke Überraschung auf dem Papier. Im ersten Lauf sah alles so aus, als ob das Team MC Jauer den Lauf sieg, mit Hannes Richter einfahren würde. Doch Hannes Bike begann plötzlich an am Hinterreifen zu vibrieren und so war ein weiter Fahren unmöglich. So wards dann Dominik Schunke der den Sieg für MXSL Suspension Factory einfuhr. Nach dem ersten Lauf war es das Team MXSL Suspension Factory, was in Führung lag. Richters Team nahm sein Bike in der Pause auseinander konnten aber den Fehler nicht finden und es kam wie im Lauf eins schon, das Richter nicht weiter fahren konnte. So gab es einen Doppelsieg im Lauf zwei von Dominik Schunke der auch diesen Lauf gewann und Michi Schmidt belegte Platz zwei. Zum erstmal ist das MXSL Suspension Factory Team um Team Chef Jörg Lindner Mannschaftsmeister 2012. Auf dem Zweiten Platz kam das Team MX-Point und als überraschend Dritter belegte das Team vom HD-Racing um Team Chef Heiko Dittrich den dritten Platz.

siegereherung-hobby siegerehrung-bambini

siegerehrung-mannschaftbambini-sieger

Home     Impressum     Kontakt    Datenschuterklärung


Copyright © 2012 by  Karsten Schneider Fachkommision Motocross beim SLM e.V. All Rights Reserved.